Maria Lettberg & Boris Giltburg

Maria Lettberg & Boris Giltburg

Von Samstag 06 Februar 2021 bis Samstag 06 Februar 2021 19:45 ETTELBRUCK

Zurück

Programm

Maria Lettberg (SE)

Die schwedische Pianistin Maria Lettberg wurde in Riga geboren, wo ihr Talent früh erkannt und gefördert wurde. Bereits mit neun Jahren debütierte sie mit dem Zweiten Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven. Von der zentralen lettischen Eliteschule für musikalisch begabte Kinder ging sie direkt an das Petersburger Konservatorium. Mit der Gesamteinspielung des Klavierwerks von Alexander Skrjabin sorgte Maria Lettberg 2007 fu?r Furore und wurde international bekannt. Seitdem spielt die Wahlberlinerin auf internationalem Niveau in den Konzerthäusern von New York bis Sankt Petersburg. 2018 war sie mit ihrem Album, das der russischen Komponistin Zara Levina gewidmet ist, für den Grammy Award nominiert.

ALEXANDRE SCRIABINE, Étude pour piano, op. 2 n°1

FRANZ LISZT, Sonetto 123 del Petrarca

ALEXANDRE SCRIABINE, Sonate n°1 op. 6

ALEXANDRE SCRIABINE, Mazurka op. 25 n° 3

RICHARD WAGNER / FRANZ LISZT, Isoldes Liebestod de Tristan und Isolde

ALEXANDRE SCRIABINE, Vers la flamme op. 72


Boris Giltburg (IL)

Er sei „einer der aufregendsten jungen Pianisten unserer Zeit“ hieß es im BBC Music Magazine. Der junge israelische Pianist Boris Giltburg, welcher im Jahr 2013 erster Preisträger beim renommierten Königin-Elisabeth-Wettbewerb in Brüssel wurde, hat es in den letzten Jahren geschafft, mit seiner erstaunlichen Musikalität und seiner intensiven Durchdringung der Musik weltweit und kontinuierlich Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Geboren wurde er 1984 in Moskau, von Kindheit an lebt er in Tel Aviv. Mit fünf Jahren erhielt er ersten Klavierunterricht bei seiner Mutter. Bereits als Teenager ging er mit dem Israel Chamber Orchestra auf USA-Tournee. Seine Konzertreisen führten ihn allerdings längst in alle Teile der Welt, wo er mit renommierten Orchestern unter der Leitung von Musikergrößen wie Zubin Mehta oder Mikhail Pletnev auftritt.

ALEXANDRE SCRIABINE, Études op. 8 n° 8, op. 8 n° 9, op. 8 n° 3, op. 8 n° 5, op. 8 n° 11, op. 42 n° 5

SERGUEÏ PROKOFIEV, Quatre Études op. 2

SERGUEÏ RACHMANINOFF, Études-Tableaux op. 39 n° 2, op. 39 n° 5, op. 39 n° 6, op. 39 n° 7, op. 39 n° 8, op. 39 n° 9


Prgramm :

PREMIERE PARTIE :
Etude pour piano, op. 2 n°1 : Alexandre Scriabine
Sonetto 123 del Petrarca : Franz Liszt
Sonate n°1, op. 6 : Alexandre Scriabine,
Mazurka op. 25 n°3 : Alexandre Scriabine
Isoldes Liebestod de Tristan und Isolde : Richard Wagner/Franz Liszt,
Vers la flamme op. 72 : Alexandre Scriabine
DEUXIEME PARTIE :
Etudes Op. 8 N° 8 , Op. 8 N° 9, Op. 8 N° 3, : Alexandre Scriabine
Op. 8 N° 5, Op. 8 N° 11, Op. 42 N° 5 :
Quatre Études op. 2 : Sergueï Prokofiev
Études-Tableaux op.33 n°2 (ut mineur), 4 (en ré mineur), 2 : Sergueï Rachmanninov
Neuf Études-Tableaux op. 39, n° 6, 8, 9 :

Allgemeine Informationen

Lage


1 place Marie-Adélaïde | L-9063 ETTELBRUCK

Preis

Tarif normal : 31.00 €
Tarif jeunes : 15.50 €
Kulturpass : 1.50 €

B.P. 12
L-9401 Vianden
Grand-Duché de Luxembourg

T.  +352 26 95 05 66 
E. 

Diese Webseite verwendet Cookies zum Zwecke der Optimierung des Angebots und der Personalisierung von Inhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. ICH STIMME ZU Weitere Infos