muse e de la bataille des ardennes 1944 45 02 syndicat d initiative wiltz

Museum der Ardennenschlacht 1944-1945

Wiltz

Weitere Informationen

Museum der Ardennenschlacht 1944-1945

Das Museum beschäftigt sich mit den schrecklichen Ereignissen der Ardenner-Schlacht zwischen dem  16. Dezember 1944 und dem 21. Januar 1945, dem Tag der Befreiung von Wiltz.

Die ausgestellten Bildaufnahmen zeigen den heldenhaften Einsatz der Armeeeinheiten und der Zivilbevölkerung  welcher die Befreiung des Oesling und des Großherzogtums ermöglichte.

Der Schwerpunkt des Museums liegt bei der Darstellung der Leiden und Entbehrungen der Soldaten und Einwohner, durch die zahlreichen Todesopfer und umfangreichen Materialschäden.  Sie gelten als Preis der Wiedererlangung der Freiheit.

Originaldokumente, Bildaufnahmen, Uniformen und Kriegsmaterial welche in direktem Zusammenhang mit der Geschichte von Wiltz stehen, kennzeichnen die interessanten Sammlungen des Museums.

Dioramas veranschaulichen nicht allein die Geschehnisse während der von Rundstedt-Offensive, sondern ebenfalls die schwere Zeit der Besatzung zwischen dem 10. Mai 1940 und dem 31. August 1942. Das Museum erinnert an den Streik und den heldenhaften Tod 6 Einwohner  aus Wiltz. Die Erinnerung an die Befreiung am 10 September 1944 ist ein weiterer Höhepunkt des Museums. Die Bilder die an die St Nikolaus-Feier welche die GI’s für die  Einwohner von Wiltz veranstaltet hatten sind sehr emotional. Der interessierte Besucher entdeckt wie es zum Ausbruch der Ardennerschlacht kam, wie die 28. US Infantry Division sich auf die Schlacht vorbereitete, was sich genau am im Hause Melchior und  auf  „Schuman „ zugetragen hatte. Ein Museumsbesuch erzählt wie es zu dem  Versprechen am 13. Januar 1945 kam, welches der  Orts-Pfarrer und mehrere Gläubige im Keller des Pfarrhauses ausgesprochen hatten. Auch das Ende der Ardennerschlacht am 21. Januar 1945 wird genauestens erklärt. Wer das Museum verlässt, versteht weshalb Wiltz den Titel « Märtyrer-Stadt » trägt.

Eintritt:

  • Erwachsene + Miete des Lauschgerätes und Verköstigung: 6,50 €
  • Kinder und Studenten – 21 Jahre: gratis
  • Gruppen: (min. 10 Teilnehmer) auf Anfrage
  • Geführte Museumsbesichtigung 70€ - 85€ – Dauer 1 - 1,5 Stunden

Besondere Öffnungszeiten:

31.05.2020 - 01.06.2020: 13.00 bis 17.00 Uhr

in der umgebung

B.P. 12
L-9401 Vianden
Grand-Duché de Luxembourg

T.  +352 26 95 05 66 
E. 

Diese Webseite verwendet Cookies zum Zwecke der Optimierung des Angebots und der Personalisierung von Inhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. ICH STIMME ZU Weitere Infos