iStock-185022104

Wanderprojekt

LEADER-Projekt
Qualitéitswanderregioun Éislek

Der Wald steht mit einer Vielzahl von Funktionen zunehmend im Fokus verschiedener Interessengruppen. Dies stellt für die beteiligten Akteure eine große Herausforderung dar. Für zusätzliche Verunsicherung sorgte in jüngerer Vergangenheit zudem der Entwurf eines neuen Waldgesetzes.

Der Regionale Tourismusverband Éislek trägt auf Wunsch seiner Mitgliedsgemeinden dieser Entwicklung Rechnung und verbessert die Situation gleichermaßen für Waldbesitzer, Naturschutz und freizeitliche Nutzung durch verschiedene Maßnahmen.


Reduzierung der Wanderwege

Getreu der Philosophie Qualität statt Quantität werden im Rahmen des LEADER-Projekts Qualitéitswanderregioun Éislek zum einen die Verläufe der Wanderwege auf Grundlage der bestehenden Wanderwege verändert und dadurch attraktiver gestaltet. Zum anderen wird die Anzahl der Wanderwege um gut 100 reduziert. Dadurch werden die Wanderer auf eine kleinere Anzahl von Wanderwegen „kanalisiert“.


Kennzeichnung der Wanderwege

Durch eine eindeutige, sichtbare und einheitliche Kennzeichnung werden die Wanderwege klar definiert. Die Wanderer verlaufen sich weniger und bleiben auf den kontrollierten Wegen.


Professionelles Wegemanagement

Neben der Überarbeitung der Wegeverläufe und der Kennzeichnung der Wanderwege ist die Entwicklung und Umsetzung des sogenannten Wegemanagements Hauptbestandteil des LEADER-Projekts Qualitéitswanderregioun Éislek. Dabei geht es um regelmäßige Kontrolle und Instandhaltung. Schäden am Baumbestand oder der Kennzeichnung der Wanderwege werden früher bemerkt. Wanderwege können gesperrt und Schäden zeitnah behoben werden.

Die zentrale Steuerung des Wegemanagements auf regionaler Ebene übernimmt der Regionale Tourismusverband Éislek. Wichtige lokale Partner sind die Syndicats d'Initiatives et de Tourisme, die Gemeinden, die Forstämter und die Naturparks Our und Obersauer.


Informationen zu den Wegeverläufen

Damit Sie sich über die Verläufe der überarbeiteten Wanderwege informieren können, wurde hier ein Link zu einer Karte im Geoportal eingerichtet:

Link Geoportal

Bei Fragen und Anregungen zum Projekt können Sie sich sehr gerne an den Regionalen Tourismusverband Éislek wenden.


Kontakt

ORT Éislek
Tim Schnelke – Projektleiter
B.P.  12  L-9401 Vianden
+352 26 95 05 66

B.P. 12
L-9401 Vianden
Grand-Duché de Luxembourg

T.  +352 26 95 05 66 
E. 

Diese Webseite verwendet Cookies zum Zwecke der Optimierung des Angebots und der Personalisierung von Inhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. ICH STIMME ZU Weitere Infos