© Visit Éislek

Napoleonsknäppchen

Entdecken Sie die bewegte Geschichte des „Napoleonsknäppchen“ in Bourscheid, wo ein Baum namens „Napoleonsbeemchen“ gepflanzt wurde. Der Baum erlebte die Zeit Napoleons I., überlebte die Verwüstungen des Krieges und steht heute als Symbol des Widerstands.

Auf dem höchsten Punkt der Gemeinde Bourscheid, dem „Napoleonsknäppchen“, wurde zur Zeit Napoleons I. ein Freiheitsbaum gepflanzt, der später „Napoleonsbeemchen“ genannt wurde. Er entwickelte sich zu einem geschätzten Aussichtspunkt, der an klaren Tagen einen Panoramablick über die Grenzen hinaus bietet.

Doch das Leben des Baumes war von Widrigkeiten geprägt. Der zu Napoleons Zeiten gepflanzte Baum musste einmal ersetzt werden, da er während des Ersten Weltkriegs zu einem behelfsmäßigen Beobachtungsposten wurde, auf dem deutsche Soldaten auf einer Planke hockten. Doch im Mai 1940, kurz nach der deutschen Besetzung Luxemburgs, ereilte diesen ikonischen Baum ein tragisches Schicksal - er wurde rücksichtslos gefällt, was bei der lokalen Bevölkerung einen Schock hinterließ.

Aus dieser Verwüstung entstand ein unerwartetes Werk. Der Bildhauer Constant Stehres aus dem Rollingergrund schuf auf Wunsch von Pfarrer Victor Elz die Statue des Heiligen Willibrord aus dem Stamm der Linde. Trotz der kriegsbedingten Schwierigkeiten fand die Statue am 2. August 1942 einen feierlichen Platz in der Bourscheider Kirche, die damit an ihre bewegte Geschichte erinnert.

Unbeeindruckt von der Zerstörung setzte sich der Geist der Unverwüstlichkeit durch. Am 22. November 1941 pflanzten die Einwohner von Bourscheid heimlich eine neue Linde anstelle ihres Vorgängers, ein Zeugnis der Hoffnung und der Erneuerung. Eine Gedenktafel in der Nähe informiert über das Schicksal dieses historischen Baumes und lädt die Besucher ein, sich mit dem bleibenden Erbe des Bourscheider Napoleonsbäumchens zu beschäftigen.

Öffnungszeiten

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Cookies aktiviert sind, falls Sie diesen Inhalt nicht sehen können.

Kontakt

Adresse: Napoleonsknäppchen
L-9140 Bourscheid
Auf Karte anzeigen

Ähnliche Sehenswürdigkeiten

© Visit Éislek
Houfëls
Aussichtspunkt „Houfëls“
Mehr erfahren
© Visit Éislek
Panoramaplattform Belvédère Burfelt
Nur eine kurze Autofahrt von der belgischen Grenze entfernt, ist das Burfelt Belvedere ein faszinierendes Zeugnis für die Verwandlung eines einst von Häusern übersäten Tals in ein landschaftliches Wunder. Die 2016 errichtete Panoramaplattform liegt 70 Meter über dem Obersauer-Stausee und lädt die Besucher ein, in die Natur einzutauchen.
Mehr erfahren
© Visit Éislek
Steinbruch „Schoofsbësch"
Der "Schoofsbësch", ein früherer Steinbruch, bildet das Herz eines Naturschutzgebiets. Hier stehen mehrere Picknick-Tische und Bänke zur Verfügung.
Mehr erfahren
© Visit Éislek
Dreiländereck
Im Park des Europadenkmals symbolisieren große Quadersteine die sechs Gründungsmitglieder des vereinten Europas.
Mehr erfahren
© Visit Éislek
Aussichtspunkt Lätgesbierg
Der felsige Anstieg "Lätgesbierg" gewährt Wanderfans ein fast alpines Erlebnis mit grandiosem Ausblick auf das untere Staubecken des Pumpspeicherkraftwerks Vianden und die bewaldeten Ufer der Our.
Mehr erfahren
© Visit Eislek
Baschleiden - Tempelskamp
Aussichtspunkt mit Blick auf den Obersauer Stausee.
Mehr erfahren
© Naturpark Our
Ehemaliger Staatssteinbruch Merkholtz
Ehemaliger Staatssteinbruch Merkholtz
Mehr erfahren
© Visit Éislek
Bréschelt
Aussichtspunkt
Mehr erfahren
© Visit Éislek
Aussichtspunkt Victor Hugo
Der Victor-Hugo-Aussichtspunkt bietet einen atemberaubenden Blick auf den sich schlängelnden Fluss Our und die grünen Hügel. Victor Hugos künstlerische Inspiration, die hier in sechzig Illustrationen zum Ausdruck kommt, harmoniert mit der Palette der Natur und lädt die Besucher zum Verweilen, Picknicken und Genießen der zeitlosen Schönheit ein.
Mehr erfahren