© Visit Éislek

Steinbruch „Schoofsbësch"

Wo? 9352 Bettendorf

Der "Schoofsbësch", ein früherer Steinbruch, bildet das Herz eines Naturschutzgebiets. Hier stehen mehrere Picknick-Tische und Bänke zur Verfügung.

In diesem Steinbruch wurden früher Bruch- und Pflastersteine abgebaut. Die Mine wurde um 1870 erstmals erschlossen. Von dieser Epoche sind noch verschiedene Überbleibsel zu sehen, u.a. Loren.
Auf dem Areal befinden sich ebenfalls Holzliegen, die zum Verweilen einladen. Der ideale Platz für einen Ausflug.
Mehrere Wanderwege, u.a. der Éislek Pad Gilsdorf, führen am "Schoofsbësch" vorbei.

Kontakt

Adresse: Visit Éislek
L-9401 Vianden
Auf Karte anzeigen

Ähnliche Sehenswürdigkeiten

© Visit Éislek, Visit Éislek
Thematische Wege
Naturpfad Conzefenn
Distanz: 8,17 km
Dauer: 2:10 h
Schwierigkeitsgrad: mittel
Mehr erfahren
© Visit Éislek
Aussichtspunkt beim Fändelchen
Der Aussichtspunkt beim Fändelchen bietet einen grandiosen Ausblick auf die Stadt und das Schloss Vianden.
Mehr erfahren
© Visit Éislek
Sideschlee
Aussichtspunkt
Mehr erfahren
© Visit Éislek
Aussichtspunkt Victor Hugo
Der Victor-Hugo-Aussichtspunkt bietet einen atemberaubenden Blick auf den sich schlängelnden Fluss Our und die grünen Hügel. Victor Hugos künstlerische Inspiration, die hier in sechzig Illustrationen zum Ausdruck kommt, harmoniert mit der Palette der Natur und lädt die Besucher zum Verweilen, Picknicken und Genießen der zeitlosen Schönheit ein.
Mehr erfahren
© Visit Éislek
Aussichtspunkt Lätgesbierg
Der felsige Anstieg "Lätgesbierg" gewährt Wanderfans ein fast alpines Erlebnis mit grandiosem Ausblick auf das untere Staubecken des Pumpspeicherkraftwerks Vianden und die bewaldeten Ufer der Our.
Mehr erfahren
© Naturpark Our
Ehemaliger Staatssteinbruch Merkholtz
Ehemaliger Staatssteinbruch Merkholtz
Mehr erfahren
© Visit Éislek
Panoramaplattform Belvédère Burfelt
Nur eine kurze Autofahrt von der belgischen Grenze entfernt, ist das Burfelt Belvedere ein faszinierendes Zeugnis für die Verwandlung eines einst von Häusern übersäten Tals in ein landschaftliches Wunder. Die 2016 errichtete Panoramaplattform liegt 70 Meter über dem Obersauer-Stausee und lädt die Besucher ein, in die Natur einzutauchen.
Mehr erfahren
© Visit Éislek
Finger Gottes
Entdecken Sie den atemberaubenden "Doigt de Dieu" oder "Finger Gottes" entlang bekannter Wanderwege wie dem Escapardenne Lee Trail und dem Éislek Pad Hoscheid, der von seinem Hochsitz oberhalb von Dirbach einen herrlichen Ausblick bietet.
Mehr erfahren
© Visit Éislek
Houfëls
Aussichtspunkt „Houfëls“
Mehr erfahren